block

Jörg Volbers ist habilitierter Philosoph. Er vertritt derzeit die Professur für die Philosophie audiovisueller Medien in Weimar.

Seine Beiträge diskutieren Themen wie Performativität, Erfahrung, Reflexivität und Vernunfttheorie. Für eine ausführliche Darstellung siehe auch das Forschungsprofil.

Volbers hat zahlreiche Fachartikel in deutsch, englisch und französisch veröffentlicht. Einige Texte sind u.a. auf academia.edu und philpapers verfügbar.

Die „schulphilosophischen” Schwerpunkte seiner Publikationen liegen in den Bereichen Sprachphilosophie, Pragmatismus und Poststrukturalismus. Volbers’ Texte setzen sich u.a. mit den Autoren Dewey, Wittgenstein, Cavell, Foucault, Kant, Conant, McDowell auseinander.

Sein aktuelles Projekt heißt „Kritik als Praxis und Erfahrung” und entwickelt eine rationalitätstheoretische Verteidigung des Erfahrungsbegriffs im Anschluss an John Dewey.